Geflügel:

Weihnachtsgans

Zutaten für 6 Personen::

Zutaten:
1 Gans (ca. 4200g)
etwas Paniermehl
1 Tüte Backpflaumen (möglichst bereits entsteint)
1 Paar Rosinen
1 Apfel
2 - 3 Zwiebeln
etwas Salz

Nadel und festen Bindfaden

einen großen Bräter

Zubereitung:

1. Die Gans auftauen ca 20 Stunden vorher).
Danach entferne man die mitgelieferten Eingeweide.
Nun entferne man der Gans die noch verbliebenen Spielen, wasche sie gründlich von innen und außen ab und trockne sie anschließend wieder.


2. Jetzt salze man die Gans von innen, bestreue sie ebenfalls von innen mit Paniermehl (nicht zu wenig) und verfülle die gewürfelten Äpfel, die zwei Rosinen und Pflaumen in die Gans.
Nun nähe man die Gans mit groben Stichen zu, damit die Füllung nicht wieder herausfällt.


3. Bevor man die Gans in den Bräter legt, diesen erst mit etwas Wasser heiß werden lassen. Dann die Gans rein und die Zwiebeln daneben. Zwischendurch die Gans mit dem im Bräter sich sammelnden Fett übergießen, damit die Haut nicht austrocknet.
(ca. 180° im vorgheizten Backofen)


2. Wenn die Gans angeschmort ist, von außen salzen. Damit die Gans von allen Seiten eine angenehm knusprige Haut bekommt, sollte man sie am Anfang wenden. Zum Schluß sollte sie so zart sein, dass sie beim Wenden zerfallen würde.


5. Je höher die Temperatur, desto schneller ist die Gans fertig; je niedriger die Temperatur, desto zarter wird sie.


6. Zum Schluß die Füllung aus der Gans entfernen
und das Fleisch vom Gerippe trennen.

Mein Persönlicher Tipp:

- am besten am Vorabend alles vorbeireiten und Gans schon 2 Stunden in den Ofen, dann hat man am nächsten Tag kaum noch Arbeit

Geflügelragout-fin

Zutaten für 6 Personen::

500g Geflügelfleisch
1/2 l Wasser
2 TL Maggi Brühe
6 EL Soßenbinder für helle Soßen
Salz
Pfeffer
100g Leerdamer

Zitronensaft

Worchestersauce

 

 

Zubereitung:

1. Geflügelfleich klein schneiden.

2. Wasser mit Maggi Brühe zum Kochen bringen und mit dem Soßenbinder zu einer dickflüssigen Soße binden.

3. Fleich zugeben und 10 min unter Rühren köcheln lassen.

4. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer, Zitrone und Worchestersauce würzen.

5. Die Fleichsauce in Rogout-fin-Schälchen füllen, eine Käsescheibe darauf legen und im vorgeiztem Backofen bei 200° 20 min backen.

6. Vor dem Essen das Rogout-fin nochmals mit Zitronensaft und Worchestersauce würzen.

Mein Persönlicher Tipp:

- eignet sich gut zur Resteverwertung der Gans

 

 

 

Zurück